09.08.2018 in Ortsverein von SPD Ortsverein Böckingen

Steg über die Saarlandstraße notwendig

 

Im Baugebiet Nonnenbuckel, unterhalb des SLK Klinikums, wird in den nächsten Jahren Zug um Zug ein neues Wohngebiet für mehr als 500 Menschen entstehen. Dieses neue Wohngebiet muss nicht nur für den Autoverkehr erschlossen werden, sondern natürlich auch für den Rad- und Fußgängerverkehr. Aus diesem Grund ist sinnvoller Weise auch ein Steg für diese Verkehrsarten über die Saarlandstraße geplant. Die Einkaufzentren befinden sich ausschließlich südlich der Saarlandstraße. Mit dem Steg wird sichergestellt, dass die Fußgänger und Radfahrer nicht den Knoten Saarlandstraße / Neckargartacher Straße  benutzen müssen.

Um nun zu gewährleisten, dass bereits die ersten Bewohner des Nonnenbuckels sicher und bequem zu Fuß oder mit dem Rad über die Saarlandstraße an diese Einkaufszentren gelangen, sollte dieser Steg nicht erst nach der Fertigstellung des neuen Wohngebietes realisiert werden, sondern so früh wie möglich. Anläßlich der Sommerpressekonferenz der SPD Fraktion haben die Böckinger Stadträte Harald Pfeifer, Markus Scheffler und Herbert Tabler einen entsprechenden Prüfantrag an die Stadtverwaltung gerichtet.

09.08.2018 in Ortsverein von SPD Ortsverein Böckingen

Neues Zentrum für Alt-Böckingen

 

Seit vielen Jahren ist das Gelände an der Klingenberger/Hohl-/Ludwigsburger Straße in der Diskussion. Lange war die Entwicklung dadurch blockiert, dass das Gebäude der früheren Getränkehandlung Schäfer zwar zwischenzeitlich in städtischen Besitz, aber noch vermietet war. Die Grundstücke an der Klingenberger Straße sind schon seit einigen Jahren in Besitz der Stadt. Auf dem Gelände oben an der Ludwigsburger-/Hohlstraße befindet sich die Feuerwehr und der Bauhof Böckingen.

Anläßlich der Sommerpressekonferenz der SPD Fraktion haben die Böckinger Stadträte Harald Pfeifer, Markus Scheffler und Herbert Tabler nun einen städtebaulichen Wettbewerb für dieses Quartier gefordert.

 

05.08.2018 in Ortsverein von SPD Ortsverein Böckingen

30. Wasserturmfest der SPD Böckingen

 

Wie jedes Jahr war die Stimmung unter dem Böckinger Wasserturm einfach toll, ein rundum gelungenes Fest, ist der Cheforganisator Christian Tretow überzeugt. An beiden Tagen waren die Tische voll belegt und viele Helfer/innen im Einsatz. Der Dank geht hier von Böckingen an die ganze SPD im Stadtkreis Heilbronn, ohne deren Unterstützung das Fest nicht mehr möglich wäre. An der Spitze die Mitglieder der SPD-Gemeinderatsfraktion mit ihrem Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Rainer Hinderer sowie Marianne Kugler-Wendt, Tanja Sagasser-Beil, Anna Christ-Friedrich, Erhardt Mayer und Prof. Reinhard Hackenberg. Dazu kommen die Helfer/innen der anderen SPD Ortsvereine. Wir sind stolz auf diese Teamarbeit, sagt Ortsvereinsvorsitzender und Stadtrat Harald Pfeifer. Mit vollem Einsatz waren auch die Böckinger Stadträte Herbert Tabler, Markus Scheffler, der Bezirksbeiratsvorsitzende Matthias Suleder und die weiteren Mitglieder Fathi Bingöl und Martin Naumann dabei. Bei heißem Sommerwetter genossen die Gäste unter den schattigen Bäumen Steaks, Gyros, Würste und viele kalte Getränke. Musikalisch wurde das Wasserturmfest traditionell von den Kanulerchen der Union Böckingen eröffnet und am Abend sorgte Timo Mendez für Stimmung. Am Sonntagmorgen gab es wie immer ein Weißwurstfrühstück. Am Nachmittag dann Kaffee und selbstgebackene Kuchen. Hier waren Eva Suleder und Elisabeth Tabler voll im Einsatz. Wir freuen uns schon auf 2019 unter dem Wasserturm!

31.07.2018 in Ortsverein

Kinderferienprogramm 2018

 

Der SPD-Ortsverein Neckargartach-Frankenbach führt in diesem Jahr vom 06.08.-14.08. bereits zum zweiten Mal ein Sommerferienprogramm für Kinder durch.


Folgende Aktivitäten sind geplant:

Montag, 06.08.18 um 10 Uhr:
Die Polizei besucht uns bei der Kulturschmiede in Neckargartach
(für Kinder im Grundschulalter)

Dienstag, 07.08.18 um 10 Uhr:
Besuch der Bäckerei Härdtner in Neckarsulm

Mittwoch, 08.08.18, 9.30 Uhr:
Besuch der Berufsfeuerwehr Heilbronn (ab einem Alter von 10 Jahren) 

Donnerstag, 09.08.18 um 9 Uhr:
Besuch der Baumschule und des Schmetterlingshauses beim Pflanzen Kölle, zum Abschluss gibt es noch einen Snack

Donnerstag, 09.08.18 um 14.30 Uhr:
Waldführung mit einem Förster im Heilbronner Stadtwald
(wir erforschen den Waldboden mit einer Becherlupe).

Freitag, 10.08.18 um 10 Uhr:
Besichtigung der Deponie Vogelsang (Recyclinghof plus)
(für Kinder im Grundschulalter)

Freitag, 10.08.18 um 14.30 Uhr:
Besuch der Feuerwehr Frankenbach

  • Die Dauer der einzelnen Aktionen ist ungefähr 1-2 Stunden.
  • Die Kinder müssen zum jeweiligen Treffpunkt gebracht und dort wieder abgeholt werden.
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weshalb eine Anmeldung für jede einzelne Aktion erforderlich ist. 

Falls Sie Ihr Kind anmelden möchten oder Fragen haben, melden Sie sich bitte bei Melanie Libetta,
Tanja Sagasser-Beil oder Sylvia Schiffner unter: Ferienprogramm.SPD@gmx.de oder 07131/46319. 

Bei der Anmeldung bitte unbedingt Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse angeben, damit 
wir Sie über weitere Details wie z.B. den Treffpunkt informieren können.

23.07.2018 in Kommunalpolitik

Heilbronner SPD spricht sich für Bürger- und Sozialfonds aus

 

Pressemitteilung vom 23.07.18

Die Heilbronner SPD spricht sich für Bürger- und Sozialfonds aus - Appell an Heilbronner Gemeinderat


"Menschen in Not muss möglichst unbürokratisch geholfen werden", leitet die SPD-Kreisvorsitzende Tanja Sagasser-Beil auf dem Parteitag am letzten Freitag im Gewerkschaftshaus die Diskussion um den geplanten Bürger- und Sozialfonds ein. "Auch in unserer Stadt gibt es Menschen, die sich zum Beispiel zuzahlungspflichtige Medikamente, Verhütungsmittel oder ein paar neue Kinderschuhe nicht leisten können.


Die Sozialdemokraten in Heilbronn unterstützen daher ausdrücklich den Vorschlag der Stadt, einen Fonds einzurichten, um schnell und unbürokratisch dort zu helfen, wo Leistungen und Förderprogramme an ihre Grenzen stoßen oder keine Regelleistungen vorgesehen sind und appellieren an den Heilbronner Gemeinderat, diesem Vorschlag in seiner Sitzung am 25. Juli 2018 zuzustimmen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Rainer Hinderer begrüßt es, dass der geplante Adressatenkreis über die Bezieherinnen und Bezieher von Hartz IV hinausgehe und zum Beispiel auch Menschen mit Wohngeldbezug oder Aufstocker umfasse. "Bei vielen Programmen fallen diese Menschen durchs Raster, obwohl auch ihre finanzielle Situation sehr angespannt ist."

Aus Sicht der Sozialdemokraten stellt der Fonds allerdings keinen Ersatz für das Mobilitätsticket dar, das der Gemeinderat gegen die Stimmen der SPD-Fraktion gestrichen hat. Dieses Ticket bedeute Teilhabe an Mobilität und damit am gesellschaftlichen Leben innerhalb der Stadt und könne nicht durch

Zuschüsse im Einzelfall ersetzt werden, betont Sagasser-Beil. Deswegen werde sich die Heilbronner SPD weiterhin für die Wiedereinführung des Mobilitätstickets einsetzen.

Unsere Abgeordneten

Termine

Alle Termine öffnen.

27.03.2019, 18:30 Uhr MV OV Böckingen und OV Klingenberg