Jusos unterstützen Volksbegehren für KiTa-Gebührenfreiheit

Veröffentlicht am 08.01.2019 in Landespolitik

Die Jusos Heilbronn unterstützen die Idee eines Volksbegehrens für kostenfreie Kitas, welches die baden-württembergische SPD-Landtagsfraktion initiieren möchte. Chancengleichheit kennt kein Alter. Deswegen muss der Zugang zu guter Bildung bereits ab dem Kindergarten und nicht erst ab dem Schulbesuch kostenfrei werden.

„In Heilbronn hat es die SPD schon vorgemacht: Die Abschaffung für Kindergartengebühren für Kinder ab drei Jahren ist eine reelle Entlastung für Familien - das haben inzwischen sogar die früheren Kritiker erkannt.“, so Niklas Anner, Kreisvorsitzender der Jusos Heilbronn. „Die frühkindliche Betreuung legt den Grundstein, für alles was danach kommt. Wer hier Geld in die Hand nimmt und es schafft, finanzielle Hürden abzubauen, verbessert nicht nur sofort die Situation unzähliger junger Familien sondern bietet vielen Kindern konkrete Chancen auf ein besseres Leben.“

Nach Meinung der Jusos Heilbronn ergibt sich dabei gerade in Zeiten immer höherer Steuereinnahmen kein Konflikt zwischen der Gebührenfreiheit und der Betreuungsqualität, wie ihn die grün-schwarze Landesregierung in der Debatte gerne prognostiziert. „Für ein fortschrittliches Baden-Württemberg muss das Recht auf Zugang zu guter und kostenloser Bildung an oberster Stelle stehen. Wenn die derzeitige Landesregierung das nicht einsehen möchte, dann darf sie sich nicht wundern, wenn die Bürgerinnen und Bürger Baden-Württembergs das in die eigene Hand nehmen werden   .“, so Mareike Hund, stellvertretende Kreisvorsitzende.

 

Homepage Jusos Heilbronn

Unsere Abgeordneten

Termine

Alle Termine öffnen.

20.03.2019, 19:30 Uhr OV Böckingen Ausschusssitzung

27.03.2019, 18:30 Uhr MV OV Böckingen und OV Klingenberg