Jusos: Sarrazin ausschließen

Veröffentlicht am 28.09.2010 in Presseecho

Heilbronner Stimme, 29.9.2010

Erschienen in Heilbronner Stimme am 28.9.2010

Heilbronn - - Der Juso-Kreisverband Heilbronn Stadt und Land unterstützt die Bundesspitze der SPD in dem Bestreben, Thilo Sarrazin aus der Partei auszuschließen. "Wir brauchen das deutliche Signal: Für Eugeniker und Rassentheoretiker ist kein Platz in der SPD", sagte der Juso-Kreisvorsitzende Markus Herrera Torrez. "Er tritt die Grundwerte der SPD und den Kampf der Sozialdemokratie für eine offene und tolerante Gesellschaft mit Füßen." Unverständnis löst bei den Jusos die Kritik an der SPD aus, sie halte von der Parteilinie abweichende Meinungen nicht aus: "Sarrazin hat die rote Linie überschritten. Das wollen wir nicht akzeptieren."

Gleichzeitig mahnen die Jusos an, die Debatte über die Integrationspolitik offen und ehrlich zu führen. "Die konservative Verweigerungshaltung führt genauso wie blinder Multikulti-Glauben in eine Sackgasse", findet Herrera Torrez. red

 

Homepage Jusos Heilbronn

Unsere Abgeordneten

Termine

Alle Termine öffnen.

20.03.2019, 19:30 Uhr OV Böckingen Ausschusssitzung

27.03.2019, 18:30 Uhr MV OV Böckingen und OV Klingenberg