SPD Heilbronn

 

Jusos kritisieren Rücktrittsforderung an Nils Schmid

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Die Jusos Heilbronn haben verwundert die offene Rücktrittsforderung an Nils Schmid von einigen SPD-Funktionären zur Kenntnis genommen.

Die Heilbronner Jusos sind der Ansicht, dass ein tiefgreifender Analyse- und Ausspracheprozess vor Personaldebatten stattfinden muss.

"Das Landtagswahlergebnis war für die SPD ein harter Nackenschlag der uns alle getroffen hat. Jetzt gilt es wieder aufzustehen und darüber zu diskutieren, welche thematischen und strukturellen Veränderung in der Partei notwendig sind. Die Personaldebatte gehört an das Ende dieses Prozesses.", so Jakob Dongus, der Kreisvorsitzende der Jusos. 

 

Besonders verwundert waren die Jusos aufgrund der öffentlichen Äußerungen des Oberbürgermeisters von Bad Rappenau Hans Heribert Blättgen.

Der erste stellvertretende Kreisvorsitzende An Tang sagt zu dem Sachverhalt: "Wir müssen mehr miteinander und nicht ausschließlich übereinander reden. Einseitige Schuldzuweisungen bringen jetzt niemandem etwas ."

Die Jusos Heilbronn sind fest davon überzeugt, dass nur ein schneller Personalwechsel nicht die Lösung aller Probleme sein kann. Durch Äußerungen wie die von Hans Heribert Blättgen verhindere man die Aufarbeitung von tiefer liegende Ursachen der Wahlniederlage.

 

Homepage Jusos Heilbronn

Unsere Abgeordneten

 

Termine

Alle Termine öffnen.

12.12.2017, 19:00 Uhr Sitzung Kreisverband Heilbronn-Stadt

13.01.2018, 16:30 Uhr Winterfeier/Helferfest SPD OV Böckingen

24.03.2018, 15:00 Uhr Mitgliederversammlung SPD OV Böckingen

 

Die SPD neu denken: SPD++